Schulung Projektmanagement

“Projekte managen”

 Ausgangssituation:

Die meisten Projekte verlaufen nach einer Studie von Capgemini nicht zufriedenstellend. Woran liegt dies? Wahrscheinlich an ei­ner Kombination aus fehlender Methoden- und Mentalkompetenz sowie mangelnder Projekterfahrung der Beteiligten. Viele Projektaufträge geraten möglicherweise auch  allein aufgrund  der  Tagesarbeit  ins Hintertreffen und sind zudem so unklar formuliert, dass verbindliche Meilensteine nicht fixiert werden  können. Mangelnde Projektkompetenz  wirft ein Unternehmen  in der Erfolgskrise zurück  und  in  der  Liquiditätskrise um.

 Ziele:

Die Fähigkeiten und Fertigkeiten im Projektmanagement zu erlernen und perfektio­nieren. Die Teilnehmer erwerben die Fähigkeit anstehende Projekte schneller, effektiver und kostenbewusster zum Erfolg zu treiben. Basis des Projekterfolgs sind die indi­ viduellen Kompetenzen  – fachlich, methodisch, sozial und mental. Die Regeln einer  erfolgreichen Projektarbeit  sind den  Teilnehmern bekannt und durch Fallstudien vertraut. Die vernetzte Projektkoordination  ist deutlich geworden.

 Methoden:

Kurze lmpulsvorträge, Diskussionen, Kleingruppenarbeit, Übungen

Fallanalysen, Kollegiale Beratung, Praxisbeispiele

 Ablauf:

1. Tag:

  • Begrüßung, Einführung, Vorstellung der Teilnehmer
  • PM-Begrifflichkeiten anhand von praxisbezogenen Projekten
  • Run the Business versus Change the Business Projektleiter  und Programm-Manager Projektinitialisierung
  • Projektplanung:Messbarkeit und Erreichbarkeit von Projektzielen
  • Planungstools, z. B. Gantdiagramme
  • Stakeholder und Rahmenbedingungen
  • Projektdurchführung Projektsteuerung Risikomanagement
  • Soll-Ist-Vergleiche z.B. mit Earned Value  Analyse
  • Soft-Skills im Projektmanagement
  • Kompetenz-Modell nach GPM/IPMA
  • Projekt-Rollen bedingen unterschiedliche Ausprägungen
  • Soft-Skills

2. Tag

  • Projektsteuerung mit Rückkoppelung zur Planung
  • Projektbeispiele
  • Projektskizze
  • Projektstrukturplan
  • Projektbüro
  • Projektabschlussaktivitäten
  • Projektmanagement-Prozesssicherheit und -Schnelligkeit
  • agiles Projektmanagement
  • Vom Projektauftrag zum Maßnahmenplan Projektdokumentation
  • Projektmanagement Werkzeuge
  • Schwerpunkte der PM-Dialekte: GPM/IPMA PMI, Prince2
  • Ressourcenorientierte Vergehensweise: Die Kosten senken, nicht das Potential
  • Branchen- und kulturelle Unterschiede
  • PM-Reifegradmodell z.B. OPM3
  • Auswertung & Fazit

Seminarpreis und nächste Termine

auf Anfrage.